Deutsche Gesellschaft für privatärztliche Abrechnung - dgpar GmbH

Mainzer Str. 97, 65189 Wiesbaden, Deutschland

0611 4090740

3.2 13 Bewertungen
photo
Thomas Schenk
vor einem Monat
Es hat einige Zeit und Nachfragen gedauert, bis ich eine fehlerfreie Rechnung erhalten konnte. Die Erstellung ärztlicher Abrechnungen ist komplex, die Arbeitsbelastung einzelner Personen häufig hoch. Das kann ich verstehen und habe aus meiner Sicht eine gute Fehlertoleranz. Trotzdem müssen Fehler berichtigt werden. Der Austausch per Email ist dafür nicht immer geeignet. Ich würde mir dafür die Möglichkeit für ein kurzes persönliches Telefonat wünschen. Die Möglichkeit war in meinem Reklamationsfall seitens dgpar nicht gegeben. Meine anfängliche Unzufriedenheit mit dem Umgang mit meiner Reklamation wurde erkannt, aufgenommen und nun auch professionell beantwortet.

Verified by
Google
photo
Saskia Albers
vor 6 Monaten
Bei mir kam eine berechtigte Erinnerung an, dass noch eine Zahlung offen ist. Allerdings auch bei mir direkt mit Mahngebühren. Was mich allerdings stutzig gemacht hat war die Aufmachung vom Brief, denn es wurden Infos einfach übergedruckt und Texte sahen sehr kryptisch aus, sodass ich erstmal googeln musste ob das überhaupt eine echte Rechnung ist oder nur Scam. Da könnte man von einer so großen Firma irgendwie mehr erwarten.

Verified by
Google
photo
Tim Weigel
vor 2 Monaten
Liebe Ärztinnen und Ärzte, bitte suchen Sie sich einen anderen Abrechnungsdienst. dgpar rechnet jede Position einzeln ab, was weder wirtschaftlich (für jede Rechnung fällt Porto an) noch nachhaltig ist (Emissionen beim Versand). Ich habe z.B. für eine Gesamtbehandlung von ca. 180€ drei Rechnungen erhalten mit dem niedrigsten Rechnungsbetrag unter 12€

Verified by
Google
photo
DaOane ausMinga
vor 8 Monaten
Es kommt eine Mahnung, bevor eine Rechnung kommt (neues Geschäftsmodell :) ). Telefonisch erreicht man dann keinen. Auf der Mahnung steht keine E-Mail Adresse (muß man googeln). Wenn man privat versichert ist, muß man eine Rechnung einreichen, eine Kopie gibt es nicht dazu. Normalerweise sollte man pro Rechnung 20 Ct für die Kopie abziehen, die man machen muss. Warum kann man hier keine 0 Sterne geben?

Verified by
Google
photo
Sabine Heller
vor einem Jahr
Die Firma versendet Rechnungen mit Mahngebühren, ohne davor den Patienten mal anzumahnen und möchten somit, auf übelster Weise, mehr einnehmen als nötig. Ohne den Kontakt zum Patienten zu suchen, kommt direkt ein Inkasso Schreiben. Unmöglich! Unverschämt! Arme Patienten, armes Deutschland! Ob hätten wir nicht genug Probleme, nun vom eigenen Volk noch verarscht und auseinander genommen zu werden, tut weh.

Verified by
Google